„Frieden und Liebe sind verbindende Themen“ – Eine wahrlich ansprechende Konzertankündigung

„In der Musik soll das aufgehen, was viele von uns wohl seit drei Jahren im Alltag vermissen: die Gemeinsamkeit, der Konsens, die Toleranz gegenüber anderen Meinungen.“

Endlich! Am 9.09.22 war es soweit. Wir konzertierten in der Konzertkirche Neubrandenburg. Es war der 3. Anlauf und es war uns allen ein Fest. Hier zum Nachlesen diesmal nicht die Pressekritik, sondern die ansprechende Konzertankündigung.

Ihr Ensemble Noisten

„[…] ein zum Träumen schönes, von Sufi-Mystik inspiriertes Solo“ – Unser Gastspiel in Heilbronn

„Als Intro im 10/8-Takt präsentiert er auf diesem orientalischen Blasinstrument ein zum Träumen schönes, von Sufi-Mystik inspiriertes Solo, das attacca den Kurs in die Antike aufnimmt und das Wort an Klarinette, Kontrabass und Gitarre übergibt“

Am 19.08.22 hatten wir ein Gastspiel in Heilbronn: Wir spielten Open Air. Die Temperaturen waren angenehm, das Publikum wunderbar; wirklich gute Bedingungen für ein gelungenes Konzert.
Hier nun endlich die Pressekritik.

Ihr Ensemble Noisten

Weltpremiere! Konzert Ode an die Freude, Beethoven trifft… im Kulturzentrum Lindlar.

Endlich ist es so weit.
Konzerte sind möglich und wir vom Ensemble Noisten samt Gäste freuen uns riesig wieder vor Menschen auftreten zu dürfen.
Das Konzertprojekt „Ode an die Freude, Beethoven trifft Orgel-, Sufi und Klezmermusik” in Lindlar im Rahmen des Int. Klavierfestivals war gleich eine Weltpremiere. Und Sie können es hier nachhören.
Vor allem war es großartig, in einem so schönen Saal und vor 200 Zuhörern zu spielen.

Viel Freude beim Hören
Ihr Ensemble Noisten

Die CD Klezmer Pastorale in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung

Mitreißend gut – mit fünf Sternchen, so der Autor.
Hier die Kritik in Kürze vom 16.11.20.

Das Ensemble Noisten in der Aachener Zeitung

Das Ensemble Noisten gastierte im ihrem neuen Programm in Heinsberg, in der ev. Kirche.

Klezmer Pastorale, CD Vorstellung auf NDR Kultur

„Mit Mut, Bescheidenheit und musikalischem Respekt.“

Die Musikjournalistin und Moderatorin Petra Rieß stellt unsere neue CD “Klezmer Pastorale” vor.

Release Konzert Klezmer Pastorale

Neue CD Klezmer Pastorale – Online Livestream Release Konzert

Am 4.7.2020 stellen wir um 18.00 Uhr in der Immanuelskirche Wuppertal unsere neue CD vor.

Klezmer Pastorale – die neue CD des Ensemble Noisten

Wir schreiben das Jahr 2020. Ganz Deutschland feiert den 250. Geburtstag des Komponisten Ludwig van Beethoven (1770 – 1827). Zum Weltumwelttag am 5.6.2020 sollten wir aus diesem Anlass zusammen mit dem Sinfonieorchester Wuppertal das Programm Global Players, Beethoven trifft Klezmer und Sufimusik aufführen. Dieses Konzert ist wegen Corona ausgefallen.

Deswegen entschlossen wir uns zur Produktion der CD Klezmer Pastorale, Beethoven trifft Klezmer und andere musikalische Grenzgänge. Jetzt mag sich der Leser fragen, was Beethovens Musik mit jüdischer Klezmermusik zu tun hat. Jede Menge, lautet unsere Antwort nach der kreativen Auseinandersetzung mit Beethovens reichem musikalischen Erbe.

Ludwig van Beethoven war ein Freigeist, ein Visionär. Für uns war die kreative Begegnung mit der Musik Beethovens eine große Bereicherung. Der Impuls, eine Brücke zwischen der Musik Beethovens und unserer Idee von Klezmer-Weltmusik zu bauen, war äußerst inspirierend. So wird in der CD Klezmer Pastorale u. a. die Musik des ersten Satzes aus seiner sechsten Sinfonie, der Pastorale, zu einem jüdischen Klezmertanz. Beethovens „Chor der Derwische“ aus dem Festspiel „Die Ruinen von Athen“ verwandelt sich zu einem Erlebnis der Weltmusik. Weitere musikalische Leckerbissen wie z. B. der „Western Skotshne“, ein Hüpftanz in der Prärie, oder der „Erdmänner Klezmer“ gesellen dazu.

 

 

Klezmer Pastorale – Online Livestream CD Release Konzert

Es ist immer noch Coronazeit. Konzerte bis 1000 Besucher können wieder stattfinden. Doch viele Veranstalter lassen sich von der Vorsicht der Konzertbesucher und von den Hygieneauflagen bei der Durchführung von Konzerten abschrecken. Auch die Frage nach dem finanziellen Gewinn für Konzerte mit diesen Auflagen ist durchaus berechtigt. Weiter bleibt die Frage, ob sich die entsprechende Freude bei einem Konzertbesuch mit Maske und Abstand einstellt. Manche Veranstalter verlegen daher ihre Konzerte in das Internet, sozusagen in den virtuelle Raum. Der Zuschauer kann das Konzert live als Stream mitverfolgen und sich sein Konzerterlebnis direkt nach Hause holen – und das garantiert mit bester Sicht. Gestreamt wird wahlweise über den Computer oder Fernseher. So bleiben sowohl Veranstalter als auch Musiker in der Öffentlichkeit präsent.

 

YouTube Link – Konzertticket per Mausklick

Üblicherweise kauft der Konzertbesucher beim Veranstalter ein Ticket und holt es vor Konzertbeginn an er Kasse ab. Beim Online-Livestream-Konzert erwirbt der Besucher ebenfalls ein Ticket. Doch diesmal erhält er eine Stunde vor Konzertbeginn per Mail einen YouTube Link, die Eintrittskarte für das Online-Konzert. Während des Konzertes werden die Musiker gefilmt und die Musik und der Film direkt per Internet übertragen. Für viele Musiker ist dieses Format neu und durchaus interessant. Denn so können alle Menschen dieser Welt dieses Konzert miteinander teilen, ein schöner Gedanke.

Auf jeden Fall freuen wir uns auf einen inspirierenden Abend am Samstag, 4. Juli. um 18.00 Uhr in der Immanuelskirche Wuppertal – Online und live.

 

Mehr unter www.immanuelskirche.de

LOCK DOWN – Erstes Wohnzimmerkonzert des Ensemble Noisten

LOCK DOWN – Erstes Wohnzimmerkonzert des Ensemble Noisten

Es ist Corona – Zeit, und wir, das Ensemble Noisten, haben unser erstes Wohnzimmerkonzert eingespielt, mit Abstand versteht sich – siehe Zollstock im Film.
Gerade können wir nicht auftreten, und so möchten wir Ihnen Musik aus unserer neuen CD Klezmer Pastorale vorstellen. Wir hoffen, dass die CD Ende Juni fertig ist.


Hier schon mal drei Stücke als kleinen Vorgeschmack:

1. Erdmänner Klezmer
2. Western Skotshne
3. A Guten Nacht

 

Genießen Sie dieses kleine Konzert,
Vielleicht gibt es ja bald ein zweites Corona – Wohnzimmerkonzert
Viel Freude beim Hören und Sehen

Ihr Ensemble Noisten

Klezmer trifft Derwisch trifft Orgel

Klezmer trifft Derwisch trifft Orgel am 2.2.20 in der Johanniskirche, Plettenberg

Am 2.2.20 gastierten wir das in Plettenberg.
Es war das zweite Mal, diesmal in der Johanniskirche.
Der Verein Bachforum Plettenberg – Perfect Art hatte eingeladen.
Unser Programm „Klezmer trifft Derwisch trifft Orgel kam zur Aufführung.
Interessant war das Konzert aus zweierlei Hinsicht:

1. Unser Trommler hatte sich dermaßen am Finger verletzt, dass er nicht spielen konnte. Sein Sohn Sangevi übernahm den Part, und er hat es toll gemacht, eine großartige Leistung – chapeau.

2. In diesem Programm geht es ja um den musikalischen Dialog der Religionen. Diesmal haben wir diesen Dialog erweitert.
Die Orgel hat nun das Sufimusikstück „Askinile“ klanglich bereichert und die Neyflöte den darauffolgenden Bachchoral der Orgel mit ihren Klängen atmosphärisch erweitert – musikalisch höchst inspirierend.

Ganz anders wird das Konzert „Ode an Freude, Beethoven trifft Klezmer Sufi- und Orgelmusik“ am 5.7.20 in Lindlar, hier kann der Zuhörer ein Vielzahl neuer Musikstücke erwarten – wir sind gespannt.
Jetzt erstmal einen lieben Dank an den Kulturmacher Peter Schmidtsiefer des Bachforum Plettenberg.

Konzertlesung mit Leslie Malton und Michael Rotschopf

Konzertlesung – Premiere mit Leslie Malton und Michael Rotschopf in Gevelsberg

Hallo zusammen,

Normalerweise treten wir ja bei unseren Konzertlesungen mit der uns vertrauten wunderbaren Schauspielerin Nina Hoger auf. Das tun bereits seit über 10 Jahren.

Doch vor einigen Tagen hatten wir das Vergnügen, eine Konzertlesung mit den charismatischen Fernseh- und Theaterschauspielern Leslie Malton und Michael Rotschopf musikalisch zu gestalten.
Beide haben am renommierten Max Reinhardt Seminar in Wien studiert. Das Thema der Konzertlesung war mal wieder Paare, diesmal in der Weihnachtszeit.

Der Abend war höchst inspirierend.

Das Fazit: Neue Musiklesungen mit den Beiden sind in Arbeit.
Im Online Magazin NRW Mosaik finden Sie eine Pressekritik

Hier der Link

Ansonsten wünschen wir eine Fröhliche Weihnacht.
Ihr Ensemble Noisten


Leslie Malton

 


Michael Rotschopf